top of page

Artikel für die CZ zu Karstadt

Betreff: Aus für Karstadt


Wir haben in der Fraktion das Thema Karstadt seit einigen Jahren mit Abständen immer wieder in der der Diskussion

Für uns ist klar, dass das Warenhaus in klassischer Form auf lange Sicht keine Zukunft hat.

Wir erleben ein Sterben auf Raten, auch auf Kosten der Steuerzahler.

Und so entstand in den letzten Jahren der Eindruck das dem Investor das Immobiliengeschäft wichtiger ist als das Kaufhausgeschäft.

Mit der anstehenden Schließung rollt auf Celle eine riesige Herausforderung zu. Eine neue Nutzung für die Immobilie zu finden ist alles andere als einfach.

Es kann Jahre dauern, bis für die Immobilie eine neue und langfristige Nutzung gefunden ist.

Der Druck, eine Lösung zu finden, ist in Städten wie Celle sehr groß. Es ist wichtig Leben in der Innenstadt zu behalten damit nicht noch mehr Geschäfte aufgeben.

Wenn man das Gebäude großflächig umbaut, z. B. Lichthöfe hineinschneidet um Voraussetzungen für andere Nutzungen zu schaffen, dauert es zwei bis drei Jahre.

Bei einem komplett neuen Projekt könnten es aber auch fünf bis zehn Jahre werden.

Diese Zeit könnte mit Angeboten vom Pop-up-Store bis hin zu Kulturangeboten überbrückt werden.

Hier ist die Stadt als Möglichmacher gefragt. Beispiele dazu gibt es einige, z.B. Lübeck, Homburg an der Saar oder Hanau.

Das es nun Celle erwischt hat war absehbar. Doch auch für die verbleibenden Häuser ist das kein Trost. Die Zukunftsprognosen der Handelsexperten sind auch für diese Häuser düster.

Tröstend ist jedoch die Tatsache, dass der Arbeitsmarkt derzeit so gut und robust wie lange nicht mehr ist. An allen Ecken und Enden herrscht derzeit Personal- und Fachkräftemangel, insbesondere im Lebensmitteleinzelhandel sowie in der Gastronomie, wo das Qualifikationsniveau ähnlich wie im Einzelhandel sein dürfte.

Wir hoffen und wünschen den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das sie möglichst alle und schnell eine neue Beschäftigung finden.

Hartmut Cewe

Fraktionsgeschäftsführer

6 Ansichten
bottom of page