Antrag Hohe Wende

Aktualisiert: 23. Juni 2021

28. September 2020: DIE UNABHÄNGIGENBürger für Celle an die Stadt Celle | Verwaltung Neues Rathaus | Am Französischen Garten 1 | 29221 Celle


Antrag-Hohe_Wende
.pdf
Download PDF • 684KB

Antrag der UNABHÄNGIGEN Bürger für Celle e.V.:

Der Rat der Stadt Celle beschließt, dass die Linksabbiegerspur in der Straße „Hohe Wende“ zur Einfahrt auf das Gelände des Bauhofes und als Zubringer für die Belieferung der Firma Luhmann GmbH wieder abgeschafft wird und die Verkehrsführung über die B3 und Hohe Wende als Rechtsabbieger erfolgen soll.


Begründung:

Nachdem die Ortsräte Vorwerk und Hehlentor eine Ortsbesichtigung mit der Fachverwaltung in der „Hohen Wende“ durchgeführt haben, mussten wir mehrheitlich feststellen, dass die Linksabbiegerspur zur Einfahrt auf das Gelände des zukünftigen Bauhofes und auch als Zulieferstraße der Firma Luhmann GmbH, derart negative Auswirkungen auf den Fußgänger- und Fahrradverkehr hat, dass dies in keinem Verhältnis zur Nutzung steht.


Es war auch ursprünglich vorgesehen den überwiegenden LKW-Verkehr aus Richtung B3 und Hohe Wende, also als Rechtsabbieger, zu führen.


Dies soll bewirken, dass kein Schwerlastverkehr über die Sprengerstraße, Mummenhofstraße und den oberen Teil der Hohen Wende führt. Hier befinden sich Wohngebiete in dem die Ortsräte Vorwerk und Hehlentor keinen zusätzlichen Schwerlastverkehr wollen. Die besagte Linksabbiegerspur fördert aber gerade dies. Dieses kann nicht im Sinne der Anwohner unserer Ortsteile sein.


Zusätzlich ist durch die Linksabbiegerspur der Fuß- und Fahrradweg dermaßen eng geworden, dass hier auf eine Wegführung hinter die denkmal-geschützte Mauer (Zaun) geführt werden muß. Die vorhergehende Führung des Fuß- und Fahrradweges war klar, breit und einsehbar. Diesen Zustand möchten wir auch in Zukunft gewährleistet haben.


Iris Fiss

Ratsfrau


Klaus Fricke

Mitglied im Ortsrat Hehlentor

26 Ansichten